Mechatroniker/in

Mechaniker/in und Elektroniker/in in einer Person!

Als Mechatroniker/in bauen, montieren und installieren Sie mechatronische Systeme wie z. B. Automatisierungsanlagen und elektrische, pneumatische sowie hydraulische Steuerungen. Außerdem sind Sie für die Prüfung, Wartung und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen und die Überwachung der Produktion zuständig. In Zeiten von Industrie 4.0 werden nicht nur Anlagen komplexer. Auch die Anforderungen an Mitarbeiter, welche für die reibungslose Funktionsfähigkeit von Maschinen verantwortlich sind, sind vielfältiger geworden. Hier sind sowohl handwerkliches Geschick als auch technisches Verständnis von Mechanik bis Informatik gefragt.

„Mayser ist eine große, international tätige Unternehmensgruppe. Trotzdem ist die Ausbildung hier sehr persönlich und die Stärken und Schwächen des Einzelnen werden immer berücksichtigt. Wir Ausbilder arbeiten untereinander sowie auch mit den Auszubildenden als Team und legen viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Wir haben jede Menge spannende Projekte und interessante Aufgaben für unsere Azubis auf Lager.“

Alexander Bäuml, Ausbilder

Wissenswert: Mechatroniker/in

  • Ihre Aufgaben

    Während Ihrer Ausbildung machen wir Sie zum Profi in Sachen Schaltpläne und Konstruktionszeichnungen lesen, Bauteile montieren und demontieren, Software optimieren, programmieren und installieren oder Anlagen und Systeme prüfen und warten.

  • Das lernen Sie
    • Arbeiten im produzierenden Gewerbe
    • Schaltpläne, Konstruktionszeichnungen und Bedienungsanleitungen lesen und erstellen
    • Mechanische, elektrische und elektronische Bauteile herstellen
    • Bauteile zu mechatronischen Systemen montieren
    • Fertige Anlagen in Betrieb nehmen: Software installieren und programmieren
    • Anlagen prüfen
    • Mechatronische Systeme warten und reparieren
  • Schwerpunkt

    Bei Mayser werden Sie bestmöglich auf einen abwechslungsreichen Beruf vorbereitet. Sie arbeiten im Team an den Maschinen der Zukunft. Dazu brauchen Sie handwerkliches Geschick und Sorgfalt.

    Das wird vermittelt

    • Planen und organisieren von Arbeitsabläufen
    • Metallverarbeitung und -bearbeitung
    • Leitungen verlegen und Geräte verdrahten
    • Analoge und elektrische Signale prüfen und auswerten
    • Störungen an mechatronischen Systemen und Softwarefehler
      beheben
    • Netzwerke und Bussysteme installieren sowie konfigurieren
    • Steuerungs- und Anwendungsprogramme erstellen bzw.
      anpassen
    • Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen prüfen
    • Inbetriebnahmen und Funktionsprüfungen
  • Zahlen, Daten, Fakten
    • Vorbildung: Mittlere Reife, gleichwertiger oder höherer Bildungsabschluss
    • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
    • Zwischenprüfung nach 1,5 Ausbildungsjahren
    • Arbeitszeit: 37 Stunden pro Woche
    • Ausbildungsvergütung nach Tarif
  • Nach der Ausbildung

    Als Mechatroniker/in arbeiten Sie im produzierenden Gewerbe. Sie sorgen für störungsfreie Produktionsabläufe. Die Funktionalität der Fertigungsanlagen, zum Beispiel robotergeführte Anlagen, liegt in Ihren Händen.

Flyer zum Download:

Treffen Sie uns persönlich

Mayser gibt Schülern berufliche Orientierung
Auf der Fachmesse für Ausbildung und Studium vocatium in der ratiopharm Arena Neu-Ulm können sich Schüler aus der Region am 11. und 12. Juli über Ausbildungsberufe informieren und Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen.

Sie wollen wissen was Arbeiten bei Mayser bedeutet?

In unseren News informieren wir Sie immer über Aktuelles aus unserem Unternehmen!

News