Mayser unterstützt Robotik-Nachwuchs

Sponsoring für das iBots-Team des Neu-Ulmer Lessing-Gymnasiums 

Mayser ist die Förderung des Nachwuchses sehr wichtig. Insbesondere regionale Gruppen, die sich mit Robotik auseinandersetzen, werden von dem Unternehmen gerne unterstützt. So wie aktuell das Team iBots, das sich für die Teilnahme am RoboCup 2017 in Nagoya in Japan qualifiziert hat. Wir gratulieren dem Team zum zweiten Platz in der Kategorie OnStage Secondary – Individual Team. 

 

„Junge Menschen, die kreativ an neuen Lösungen für die Zukunft arbeiten, unterstützen wir gerne“, so Winfried Wanka, Mitglied der Geschäftsleitung HR & Recht. „Dazu hat uns das kreative Konzept der Robotik-Sponsoring Gruppe iBots überzeugt.“ Das iBots-Team hat dank modernster Sensorik eine Geschichte aus „Alice im Wunderland“ neu erzählt und die Figuren der Alice, der Grinsekatze, sowie des Hasen über das Spielfeld fahren lassen. Sogar die Spielkarten bewegten sich automatisch und die Grinsekatze überzeugte mit leuchtenden Augen und drehbarem Kopf. Natürlich ist es eine Geschichte mit gutem Ausgang, denn die geschrumpfte Alice schafft es auch bei dem iBots-Team mit Hilfe des Hasen und des Hutmachers, wieder das Wunderland zu verlassen. 

Dank der Unterstützung von Mayser wurde mehreren Schülern die Teilnahme an der RoboCup Junior Weltmeisterschaft 2017 in Nagoya (Japan) ermöglicht. Vor Ort konnte das Team überzeugen. „Wir gratulieren zu dem hervorragenden zweiten Platz in der Kategorie OnStage Secondary - Individual Team“, so Wanka. „Es ist schön zu sehen, dass in der Region gerade beim Nachwuchs so viel Begeisterung für die Robotik vorhanden ist.“