Mayser auf der Ulmer Bildungsmesse 2018

Viel Aufmerksamkeit für Ausbildungsmöglichkeiten und Aktionen am Messestand

Die Ulmer Bildungsmesse zählt mit 45.000 Besuchern zu einer der wichtigsten Veranstaltungen der Region zur Gewinnung von Nachwuchsfachkräften. Mayser konnte sich erfolgreich als innovatives Unternehmen und moderner Ausbildungsbetrieb präsentieren.

 

Ausbildung bei Mayser bedeutet, von Anfang an in interessante Projekte eingebunden zu werden, dabei Eigeninitiative zeigen und verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen zu dürfen. Ein solches Projekt ist die Bildungsmesse selbst, die vom Mayser-Nachwuchs organisiert wird. Auch während der Messe sind die Auszubildenden vor Ort, um Besucher auf Augenhöhe zu beraten. Ein Konzept, das gut ankam. „Unsere Azubis waren sehr motiviert und haben einen guten Job gemacht“, freut sich Ralf Michael, Ausbildungsleiter am Standort Ulm. „Wir konnten uns als innovatives Unternehmen präsentieren, viele interessante Gespräche führen und gute Kontakte knüpfen.“

Ein Besuchermagnet auf dem Stand war die Rennbahn, die von den Auszubildenden unter Anleitung der Ausbilder selbst aufgebaut wurde. Sie veranschaulichte den Messebesuchern, wie Mayser-Produkte funktionieren. Die schnellsten Fahrer konnten anschließend an einem Glücksrad drehen und unter anderem Amazon- oder Netflix-Gutscheine gewinnen. Außerdem konnte am Beispiel eines Roboters spielerisch getestet werden, wie Mayser-Sicherheitstechnik die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine möglich macht. Das Roboterwerkzeug wurde von den Auszubildenden selbst hergestellt. „Wir freuen uns sehr, dass das Interesse an technischen Berufen gestiegen ist“, so Ralf Michael. „So konnten wir unseren Zukunftsberuf Verfahrensmechaniker gut ins Gespräch bringen“. Auch Stefan Groer, Personalleiter am Standort Ulm, war begeistert. „Wir konnten einige Schüler, die noch keine klare Vorstellung von einer zukünftigen Ausbildung hatten, für die Startmöglichkeiten bei Mayser begeistern. Zudem war das Feedback zu unserem Stand sehr positiv.“

Als zusätzliches Angebot stellte Laura Bleher, Auszubildende im 3. Lehrjahr, ihren Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik in einer Kurzpräsentation vor. Stefan Groer bot außerdem einen Bewerbungsmappen-Check auf der Bewerberinsel an.