57 Läufer beim 13. Ulm/Neu-Ulmer Einstein-Marathon

Mayser-Team beweist Ausdauer in allen Distanzen

Bei der dreizehnten Ausgabe des Ulmer Lauf-Events herrschte eine eher gemischte Wetterlage, die nur teilweise von Sonnenschein geprägt war. 10.809 Läufer nahmen insgesamt teil und 57 Läufer stellte Mayser.

 

„Es freut uns natürlich sehr, dass sich die Anzahl der Läufer erhöht hat“, so Winfried Wanka, Mitglied der Geschäftsleitung HR & Recht. „Dass unser Team sogar von einem Mitarbeiter des Standortes USA aus Canton unterstützt werden konnte, war natürlich etwas ganz Besonderes für alle Läufer und zeigt viel Teamgeist.“ Dazu passte auch das Motto der diesjährigen Laufshirts: „Mayser-Team – five locations, four countries, two continents, one family“.
 
Die Läufer aus Ulm, Lindenberg und Canton punkteten in den Distanzen 5, 10, 21 und 42 Kilometern. Ein Läufer schaffte sogar den gesamten Marathon in einer hervorragenden Laufzeit unter dreieinhalb Stunden. Insgesamt fast 500 gelaufene Kilometer kamen so zusammen. „Eine tolle Leistung, für die wir uns herzlich bedanken möchten. Es ist schön, wenn die Zugehörigkeit zum Mayser-Team durch so viel Sportgeist und Willenskraft gezeigt wird“, freut sich Winfried Wanka.