Technische/r Produktdesigner/in

Ohne Technische Produktdesigner/innen geht gar nichts!

Denn bevor Maschinen, Anlagen, Produkte und Gebrauchsgegenstände hergestellt werden können, müssen sie immer zuerst konstruiert werden. Dabei können wenige Millimeter in technischen Zeichnungen darüber entscheiden, ob das Ergebnis funktionstüchtig ist oder nicht. Deshalb lernen Sie bei Mayser, was präzises und sorgfältiges Arbeiten bedeutet. Dabei können Sie Ihre guten Ideen einbringen und auch umsetzen.

„Ich habe mich für die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner entschieden, da dieser Beruf technische Aspekte mit Kreativität verbindet. Da ich privat sehr gerne zeichne, wurde mein Interesse geweckt. Am meisten gefällt mir, dass ich bei Projekten verschiedene Gestaltungsvarianten entwickeln darf.“

Giuseppe Fasciocco, Technischer Produktdesigner

Wissenswert: Technische/r Produktdesigner/in

  • Ihre Aufgaben

    Im Team bearbeiten Sie Kundenaufträge und innerbetriebliche Aufgaben unter Anwendung von 3D/CAD-Software. Sie legen geometrische Formen und Materialien fest und begleiten Projekte in der Fertigung bis zum Abschluss. Das Erstellen von Stücklisten und Dokumentationen gehört wie die Planung energiesparender Fertigungsverfahren – Green Production – zu Ihren Aufgaben.

  • Das lernen Sie
    • 3D/CAD-Software
    • Erstellung technischer Dokumentationen
    • Detailkonstruktionen und Berechnungen ausführen
    • Planen und Konzipieren von Bauteilen und Baugruppen
    • Zeichnungen, Skizzen, Pläne und schematische Darstellungen anfertigen
    • Erstellen von Prototypen
    • Vorbereitung und Durchführung von Präsentationen
    • kundenorientiertes Arbeiten
  • Schwerpunkte

    Als produzierendes Unternehmen ermöglichen wir Ihnen in der Ausbildung den globalen Blick auf alle Unternehmensprozesse der gesamten Waren- und Wertlieferkette. 

    Das wird vermittelt

    • Anwenden von Informations- und Kommunikationstechniken
    • Vorbereiten, Kontrollieren und Dokumentieren von Arbeitsabläufen
    • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
    • Kundenorientierung
    • Erstellen und Anwenden technischer Dokumentation
    • Entwurf und Konstruktion
    • Gestaltung und Design
    • Berechnung und Simulation
    • Werk- und Hilfsstoffe
    • energiesparende Fertigungsverfahren
    • Beurteilen von Fertigungs-, Montage- und Fügeverfahren
    • Prozess- und Projektmanagement
  • Zahlen, Daten, Fakten
    • Vorbildung: Mittlere Reife, gleichwertiger oder höherer Bildungsabschluss 
    • Dauer der Ausbildung: 3 ½ Jahre
    • Zwischenprüfung nach 1 ½ Ausbildungsjahren
    • Arbeitszeit: 37 Stunden pro Woche
    • Ausbildungsvergütung nach Tarif
  • Nach der Ausbildung

    Technische Produktdesigner/innen der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenbau arbeiten in Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen von Industrieunternehmen, Konstruktionsbüros und bei Ingenieurdienstleistern. Sie sind Ansprechpartner/in für Kunden und konstruieren Elemente von Grund auf neu. Neben der Werkstoffauswahl für die Produktion haben Sie das Budget im Blick und bei der Präsentation Ihrer Arbeitsergebnisse immer das richtige Argument zur Hand.

    Weiterbildungsmöglichkeiten

    • Geprüfte/r Konstrukteur/in
    • Techniker/in – Maschinentechnik (Konstruktion)
    • Gestalter/in (staatl. gepr.) – Produktdesign
    • Diplom-Ingenieur (Fachhochschule) – Maschinenbau
    • Diplom-Designer (Fachhochschule/Universität)

Flyer zum Download:

Treffen Sie uns persönlich

Mayser gibt Schülern berufliche Orientierung
Auf der Fachmesse für Ausbildung und Studium vocatium in der ratiopharm Arena Neu-Ulm können sich Schüler aus der Region am 11. und 12. Juli über Ausbildungsberufe informieren und Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen.

Sie wollen wissen was Arbeiten bei Mayser bedeutet?

In unseren News informieren wir Sie immer über Aktuelles aus unserem Unternehmen!

News