Intelligente Transportsysteme brauchen den USi®

Wenn zwei Innovationsführer kooperieren, entsteht intelligente Technologie von morgen: Mayser stattet die hochmodernen fahrerlosen Transportsysteme von AGILOX mit seiner einzigartigen Ultraschall-Sensortechnologie aus und verschafft den Fahrzeugen damit ein Alleinstellungsmerkmal.

Die Herausforderung

Um fahrerlose Transportsysteme vor Kollisionen mit Menschen und Objekten abzusichern, bedarf es hochmoderner, zertifizierter Sensortechnologien. Eine herausfordernde Aufgabe für das IGV AGILOX bestand darin, die Blindzone vor den Gabelzinken in der Phase unmittelbar vor dem Abtauchen in die Palette abzusichern. Vergeblich hatte AGILOX Services am Markt nach Sensortechnologien gesucht, die in den engen Bauraum passen und diesen Bereich nach ISO 13849-1 Kategorie 3 PL d zuverlässig absichern können.

Der USi ist durch die Kombination seiner Produkteigenschaften eine einzigartige Entwicklung im Bereich Ultraschall und macht den Einsatz in ganz neuen Applikationen möglich. Wir freuen uns, dass AGILOX Services das Potenzial des USi für sein innovatives IGV-Konzept erkannt hat.

Matthias Sollmann, Produktmanager Mayser Sicherheitstechnik

Die Lösung

Über den österreichischen Vertriebspartner Urmet Dialog wurde AGILOX Services auf die Ultraschallsensoren USi von Mayser aufmerksam. Bei einer Produktvorführung wurde schnell klar, dass Mayser den einzigen Sensor am Markt anbot, der im kleinen Verbaurahmen der Gabelzinken des IGV Platz finden und den geforderten Bereich ISO-konform absichern würde. Der USi punktete bei AGILOX Services zudem durch seine sehr kleinen, frei positionierbaren Wandler, die losgelöst von der Elektronik positioniert werden können und so eine hohe Flexibilität bieten.

Überzeugt von der Technologie entschied sich AGILOX Services für den Ultraschallsensor USi von Mayser. Der USi ist perfekt geeignet für die berührungslose Überwachung von dreidimensionalen Räumen und damit für den geforderten Einsatz an den IGV. Der Sensor detektiert zuverlässig Objekte aus den verschiedensten Materialien und ist unempfindlich gegen Schmutz, Fremdschall, Luftströmungen und Feuchtigkeit.

Weil die Einsatzgebiete des IGV Agilox auch in Arbeitsbereichen mit Personenverkehr liegen, kam später der USi Safety mit einem speziellen zweikanaligen System für den Personenschutz hinzu. Damit erhielt AGILOX Services eine nochmals innovativere und komplexere Technologie als ursprünglich gefordert.

Das Ergebnis

Durch USi und USi safety können die Intelligent Guided Vehicle von AGILOX Services unterbrechungsfrei fahren und so maximal effizient eingesetzt werden. Als einzige fahrerlose Transportsysteme am Markt sind die IGV AGILOX rundum nach ISO 13849-1 Kategorie 3 PL d abgesichert – ein Alleinstellungsmerkmal, von dem AGILOX Services nachhaltig profitiert. Eine Fortsetzung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Mayser zur weiteren Optimierung der Sensorik und damit zur Verbesserung der Fahrzeuge ist geplant.

Durch den Einsatz des USi Safety im engsten Bauraum haben wir es geschafft, den AGILOX rundum personensicher zu machen und doch alles sehr smart zu halten. Wir freuen uns, das Produkt gemeinsam weiter zu verbessern, so dass es auch neuen Anforderungen gerecht werden kann.

Josef Baumann-Rott, CO-Founder AGILOX Services GmbH